top of page

Gradiergrotte im Kurpark Bad Hall



Start/Parken: Stadtzentrum Bad Hall - gebührenpflichtige Kurzparkzone


Anreise öffentlich: Bahnhof Rohr - mit Bus ins Zentrum von Ball Hall


Gehzeit: individuelle Rundgänge - ich war gute 45 im Park unterwegs (siehe Karte)


Eignung: für alle, Kids und Hunde - bei jedem Wetter möglich


Beschreibung: unterschiedliche Rundgänge durch den schöne(n Kurpark sind hier möglich - es gibt verschiedene Gedenksteine und sehr viele schattige Rastplätzchen. Für Kinder gibt es auch verschiedene Spielplätze. Der Weg ist zum großteil geschottert oder Wald/Wiese.

Besonderes Highlight ist die frei zugängliche und kostenfreie Gradiergrotte mitten im Park.


Gradiergrotte = Freiluftinhalatorium "Gradieren" = Verdunsten des Wassers von salzhaltigen Lösungen
Bereits seit Juni 1999 gibt es das einzigartiges Freiluftinhalatorium. Es unterstützt die Linderung von Atemwegserkrankungen und hat eine positive Auswirkung bei chronischer Bronchitis, Nasennebenhöhlenentzündungen und Asthma.
Aus 33 Düsen rieseln rund tausend Liter Jodwasser pro Stunde über Weißdorn-Bündel und wird dabei fein zerstäubt. Die Umgebungsluft wird dadurch mit Jodsalz und ätherischen Ölen des Weißdorns angereichert.
Ideal ist eine regelmäßige, tägliche Anwendung über mehrere Wochen. Empfohlen werden zehn bis zwanzig Minuten Aufenthalt im Bereich der Grotte. Lange tiefe Atemzüge entspannen, verbessern die Lungenfunktion und bauen Stress ab.


Fazit: perfekt für einen Nachmittagsausflug mit kleinem Wohlfühlfaktor - verschiedene Kaffeehäuser laden im Zentrum von Bad Hall auch noch zum Verweilen ein.



(c) Karte Alpenverein Aktiv

60 Ansichten0 Kommentare

Comments


bottom of page